Referenzen 2018-01-31T11:25:14+00:00

Referenzen

Projektplanung

Die größte Veranstaltung die ich betreue ist das Berliner Kinderfestival. Eine Veranstaltung auf 100.000qm Fläche und mit bis zu 180.000 Besuchern. Über 40 Sportvereine stellen ihre Sportart vor. Kinder und Jugendliche können alles ausprobieren und einen der Freiplätze in einem Sportverein bekommen. Auch die Firmen vor Ort bieten viele kostenlose Mitmachaktionen an.

Aber auch mit kleineren Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen und Pressekonferenzen bin ich vertraut.

Das Berliner Kinderfestival ist mit 180.000 Besuchern eine der größten Sport- und Freizeitveranstaltung für Kinder und Jugendliche in Berlin. Seit 1994 wird es jeden Sommer veranstaltet. In den vergangenen Jahren fand das Festival im Sportforum Hohenschönhausen statt, dieses Jahr wurde es zum ersten Mal neben dem Olympiastadion gefeiert, zusammen mit dem 100. Festival des Sports.

Auf einer Fläche von ca. 100.000qm gibt es im Olympiapark jede Menge Sport von 58 Vereinen und über 100 Sport- und Spaßaktionen, Kreativ- und Spielangebote. Sowie viel Musik und Stars zum Anfassen auf der Bühne von 104.6 RTL.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Sportjugend Berlin sowie zahlreiche Sportvereine wie unter anderem Hertha BSC. Bei freiem Eintritt präsentieren sich Sportvereine, bieten Bühnenprogramme Musik und Stars zum Anfassen, winken Bastel- und Kreativangebote.

Eventsupport ist für die technische Planung und Umsetzung verantwortlich. Dies umfasst unter anderem die Geländeplanung, die Koordination von Auf- und Abbau, sowie die Bereitstellung von Strom und Wasser. Auch die Moderationsanlagen für die Sportvereine kommen von uns.

Das Stuttgarter Kinder- und Jugenfestival ist mit über über 50 Firmen und 35 Vereinen fast so groß wie das Berliner Kinderfestival. Rund um den Eckensee, direkt am Schloss und der Königsstraße, Deutschlands belebtester Fußgängerzone, ist die Veranstaltung zentral in Stuttgart gelegen.

Eventsupport ist mit der technischen Umsetzung beauftragt. Angefangen bei der Erstellung der Lagepläne für die Genehmigung über die Strom- und Wasserversorgung bis zur Organisation der Tische und Bänke für die zahlreichen Vereine liegt die Logistik und die Technische Leitung in unseren Händen.

Auf dieser Veranstaltung rund ums Auto hat EventSupport die technische Leitung gahabt. Auf dem Neustädtischen Markt in Brandenburg präsentierten sich viele Autohäuser und weitere Firmen. Neben dem unterhaltsamen Bühnenprogramm war das Kettcar-Rennen die große Attraktion. Zwanzig Starter kämpften als Paten für Kindergärten und Kitas um die Preise.

Zu den Aufgaben von EventSupport gehörte die Erstellung der Zeichnungen für die Geländeplanung, die Erfassung der technischen Daten der Beteiligten sowie die Organisation der Strom- und Wasserversorgung.

Fünfzehn Gastspiele und drei internationale Koproduktionen machten die Stadt Hildesheim zu einem Spielfeld für europäische Nachwuchskünstler auf dem Theater-und Performancefestival vom 12.-19. Juni 2003. Zu Gast waren Künstler aus Norwegen, der Schweiz, Estland und Deutschland.

Neben den existierenden Bühnen im Stadttheater und in der Universität wurden einige Produktionen auch an alternativen Spielorten wie einer Tennishalle, im Museeum oder einer leerstehenden Lagerhalle gespielt. Die nicht vorhandene Infrastruktur erfordert hier eine viel präzisere Vorplanung.

Eventsupport hatte die technische Leitung für die zehn Spielstätten. In kurzen Zeit wurden in leeren Lagerhallen und Sportstätten technisch voll ausgestattete Bühnen geschaffen. Diese große logistische Herausforderung, wurde erfolgreich realisiert, so dass ein reibungsloser Ablauf der Aufführungen stattfinden konnte. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mehreren Konzerten, Vorträgen und Parties, welches das Programm abrundeten, wurde genauso sicher durchgeführt.

Am Ostermontag hat Berlin Thunder zum Saisonauftakt einen Volkslauf auf der Straße des 17. Juni veranstaltet. Trotz der frischen morgentlichen Temperaturen haben sich zahlreicher Läufer und Skater auf der 5km langen Strecke eingefunden. Im Anschluss gab es rund um das Brandenburger Tor ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

EventSupport hat für die zentrale Stromversorgung der Veranstaltung gesorgt.

Inlineskaten auch im Winter. Auf der Bladeparty im Huxley’s Neue Welt kein Problem. Mit der AOK-Berlin und 104.6RTL Radio zusammen haben wir eine Party für groß und klein auf die Beine gestellt. Wer keine eigenen Skates hatte, lieh sich vor Ort welche aus.

Am Nachmittag konnten die kleinen beim AOK-Sicherheitsparcours lernen wie man sich sicher auf den Rollen bewegt. Zu der Musik von 104.6 RTL wurden dann Runde um Runde gedreht. Ein riesen Spaß für die ganze Familie.

Abends war dann Party für die großen angesagt. Ein DJ heizte den Gästen so richtig ein. In immer höherem Tempo bewegten sich die Inlineskater durch den Raum. Schade, dass es nur drei Veranstaltungen gab.

Licht- und Tontechnik

Der Schwerpunkt der technischen Ausstattung liegt im Bereich kleiner mobiler Anlagen für Moderationen oder kleine Bühnen. Die Anlagen zeichnen sich durch ein geringes Transportvolumen, schnellen Aufbau und leichte Handhabbarkeit aus. Die Leistung kann sich auch auf kleinen Partys und Messeständen in lauter Umgebung sehr gut behaupten. Auch die Lichttechnik für die Veranstaltungen liefern wir dazu.

Im Mittelpunkt stand insgesamt die szenische Umsetzung der „Antike intermedial“. Den Besucher erwarteten Highlights aus 18 außergewöhnlichen Theateraufführungen, Installationen, Performances, Projektionen und Ausstellungen, die sich allesamt mit dem Thema Antike befassen. Das Gelände der Domäne Marienburg wurde während der Sommernacht erstmals komplett bespielt.

Klassische Musik und Literatur bestimmten die Atmosphäre im Pächterhaus, während die Party im Innenhof lief und eine neu konzepierte Bühne dem Festival im Park einen neuen Rahmen gab. Die ausgewählten Musikbands bildeten ganz unterschiedliche Musikkulturen ab. Im Park gab es das traditionelle Feuerwerk, das dieses Mal in der Komposition dem Thema Antike folgt.

Auf die Antike zugeschnitten war so auch die Lichtinstallation des Veranstaltungsgeländes. Eventsupport entwickelte ein Lichtkonzept, das auch bisher wenig beachtete Nischen der Domäne Marienburg beleuchtete.

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte hat im Rahmen des Einsteinjahres eine Ausstellung über den Wissenschaftler organisiert. Neben der Ausstellung im Kronprinzenpalais unter den Linden fanden zahlreiche Vorträge, Pressekonferenzen und Tagungen statt.

EventSupport hat dabei die Tontechnik betreut. Durch den Einsatz von Aktivlautsprecher der Firma db technologies konnten sehr kurze Auf- und Abbauzeiten realisiert werden bei sehr guter Sprachverständlichkeit. Die zum Teil akkustisch schwierigen Verhältnisse in den Räumen konnten durch den Einsatz eines Feedback Destroyer der Firma dbx gut bewältigt werden.

Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft lud anläßlich des Welteitags am 11. Oktober 2002, der von der International Egg Comission ins Leben gerufen wurde, VerbraucherInnen und Verbände zu einem Event nach Berlin ins Sony Center ein – nicht nur, um über die neue Eierkennzeichnung zu informieren.

Das Verbraucherschutzministerium, aid, die Verbraucherzentrale Berlin, KAT und CMA klärten an ihren Ständen über alles auf, was man schon immer über Eier wissen wollte.

Auf der eirunden Bühne eröffnete Renate Künast die Veranstaltung. Ein buntes Programm mit einer Lifeband, einer Tombola und einer Kochshow lockte den ganzen Tag über die Besucher an.

Eventtechnik

Ich entwerfe und fertige individuelle Bauten, Dekorationen und Konstruktionen. Bei der Entwicklung und Herstellung lege ich großen Wert auf leichte Handhabbarkeit und schnellen Auf- und Abbau, geringe Transportmaße, sowie auf Stabilität und Langlebigkeit.

Das Super-Memo funktioninert wie ein riesiges Memory-Spiel. Der Besucher muss aus den verdeckten Karten zwei gleiche Karten finden, dann hat er gewonnen. Während des Anstehens kann der Besucher bereits das Spiel verfolgen und sich die Karten einprägen. Ein Spiel, das jedem bekannt ist, und auf allen Veranstaltungen einen riesigen Zuspruch hat.

Das Super-Memo ist modular aufgebaut. Links und rechts sowie oben lassen sich bedruckte Banner anbringen. Die Bildtafeln im Format A3 befinden sich in Modulen mit je 8 Rahmen. In der Höhe sind immer zwei Module übereinander angeordnet. Diese Module sind je 1,50m breit und lassen sich beliebig nebeneinander setzen, so dass der Zahl der Felder keine Grenzen gesetzt sind. Die Rahmen mit den Bildtafeln werden jeweils um ihre Mittelachse gedreht, um die Motive zu verdecken.

Die ganze Super-Memo-Anlage besteht aus Aluminium und kann in vielen Farben pulverbeschichtet werden. Es wird auf Bühnenpodesten errichtet, damit die Zuschauer einen gute Sicht auf die Karten haben. Die Gesamtkonstruktion ist 2,90m hoch. Eine Spielwand mit z.B. 96 Bildtafeln ist 10,00m lang und lässt sich in zwei Cases verpacken.Der Aufbau kann durch nur zwei Personen erfolgen.

Dieses Schlüssespiel erinnert vom Aussehen an Schließfächer. In jedem Fach steckt ein attraktiver Gewinn. Der Besucher muss nun aus einem Säckchen den passenden Schlüsse finden, um ein Schließfach seiner Wahl zu öffnen. Durch die Zahl der Schlüssel lässt sich die Trefferquote steuern.

Ein Spielmodul enthält sechs Fächer von 30cm Größe. Zwei Module können übereinander gestellt werden. Am oberen Modul wird durch einfaches aufstecken ein Rahmen befestigt, der als Halter für ein Werbebanner gedacht ist. an den Türen von jedem Fach wird eine Produkttafel im Format A4 angebracht. Dies erfolgt durch einfaches Einstecken in einen Plexiglashalter. Jedes Schließfach ist durch ein kleines Vorhägeschloss verschlossen.

Zum Transport hat jedes Modul einen Deckel, der vor die Türen gesetzt wird. Ein schnellere Auf- und Abbau ist kaum möglich. Auch die Halter für die Werbebanner finden den Deckeln Platz.